Auch wenn Müllverwertung in Österreich gut funktioniert, wird kosmetischer Abfall wie Cremetuben, Tiegel & Dosen derzeit nicht vollständig recycelt.

Das soll sich jetzt ändern: Ab sofort können alle Produkte der Marke VICHY nachhaltig entsorgt und erstmals zu 100 Prozent recycelt werden, anstatt in Müllverbrennungsanlagen zu enden. Möglich ist die Umweltinitiative durch eine Kooperation mit dem Recyclingunternehmen TerraCycle. L’ORÉAL Österreich hat den Experten in der Wiederverwertung schwer recycelbarer Abfälle an Bord geholt, um einen weiteren lokalen Beitrag zur Umsetzung des umfassenden L’ORÉAL Nachhaltigkeitsengagements, Sharing Beauty with All, zu leisten.

 

 

 

Der Recycling-Prozess

 

Selbst bei optimaler Entsorgung in der gelben Tonne ist der letzte Weg des Abfalls meist die Verbrennung. Durch die separate Sammlung können die Kosmetikprodukte erstmals zu 100 Prozent recycelt werden. Im Recyclingprozess wird der gesammelte Abfall nach Metall, Glas und Kunststoff getrennt. Das Metall und das Glas werden eingeschmolzen und wiederverwendet. Die Kunststoffe werden extrudiert und zu Pellets geformt, die zur Herstellung von Produkten aus Recyclingkunststoff verwendet werden. Das Recycling ist umweltfreundlich und schont zusätzlich natürliche Ressourcen.

 

 

So funktioniert´s

 

Sammeln Sie leere VICHY Produkte und nehmen Sie diese bei Ihrem nächsten Apothekenbesuch mit. Vor Ort bekommen Sie dann einen Recyclingpass, der bei jeder Rückgabe von einem VICHY-Produkt mit einem Stempel versehen wird.

 

 

 

Ein Dankeschön für Sie

 

Sobald Sie sechs Stempel für sechs zurückgebrachte leere VICHY-Verpackungen in Ihrem Recyclingpass gesammelt haben, erhalten Sie bei uns als Dankeschön ein VICHY Spa Duschgel gratis.

 

 

 

Akzeptierter Abfall: Mit diesem Programm können alle VICHY-Produkte recycelt werden.

Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen – helfen auch Sie mit unsere Welt ein Stück besser zu machen.


http://www.terracycle.at/de-AT/brigades/vichy