Ernst Baurek I. hat die “Landschaftsapotheke” in Raabs am Hauptplatz im Jahre 1911 – also noch in den friedlichen Tagen der Monarchie – gegründet. Zuerst hatte der gebürtige Wiener eine Apotheke in Drosendorf gepachtet, als die Gemeindeväter von Raabs an ihn mit dem Vorschlag herangetreten sind, doch eine Apotheke in ihrem aufstrebenden Ort zu gründen.

Seither ist die Familie Baurek diesem Ort und ihrer Bevölkerung in guten und schlechten Tagen treu geblieben. Die Familiengeschichte ist Teil der Ortsgeschichte geworden.

Im Jahre 1911 wurde die Einrichtung der Apotheke aus Budapest importiert und entsprach damals dem letzten Stand der Kundenbetreuung. Damals war das natürlich noch kein Auslandsimport, die Rechungen aus 1911 werden noch heute aufgehoben.

Viele Erneuerungen und Verbesserungen sind natürlich seither dieser ersten Großinvestition gefolgt.

 

 Mag. pharm Ernst Baurek (III.) hat im Jahre 1983 die Apotheke übernommen. Das bewährte Team besteht heute aus zwei Pharmazeuten, einer PKA und zwei Helferinnen.Doch nicht nur die Apotheke feiert heuer Geburtstag, die benachbarte Drogerie wurde 1951 gegründet und versorgt ihre Kunden mit einem breiten Warenangebot rund um den Alltag demnach seit genau 50 Jahren.Die Angebotsschwerpunkte der Apotheke auf 1 Blick:

Die “Landschaftsapotheke” hat für Sie rund 3.000 verschiedene Arzneispezialitäten, Impfstoffe, Tees und selbstverständlich homöopathische Produkte, sowie Bachblüten lagernd. Sollte ein Medikament nicht auf Lager sein, wird es in kürzester Zeit besorgt.

  • Homöopathische Fachberatung
  • Bachblüten-Fachberatung
  • Ernährungsfachberatung
  • Chefarztbewilligungen
  • Reisevorsorge
  • Fachgerechte Entsorgung Ihrer Altmedikamente
  • Bearbeitung Ihrer Online – Bestellung (mit dem Ersuchen um persönliche Abholung)
Ernst Baurek Portrait_rahmenlinks

 

 

Der “Waldviertler Bitterlikör” – eine Spezialität des Hauses

clash of clans get gems free clash of clans free gems download clash of clans buy gems online

Mabi_0002

Dieser “Magenfreund” beruht auf einem Rezept Ernst Baureks I., dem Großvater des heutigen Besitzers. Doch jede Generation bereitet den Likör ein bisschen anders zu, setzt andere Schwerpunkte. Da spielt der Zeitgeist auch ein wenig mit: heute wird der Likör ein wenig ‚light’, also mit weniger Zucker zubereitet”.